Bläserklasse

Sehr geehrte Eltern der Bläserklassenkinder, liebe Mädchen und Buben!

Damit du, wenn du dein Instrument zu Hause hast, und jetzt gerne üben möchtest (und natürlich auch sollst), geben wir dir einige Tipps:

  1. Spiele die Einblasübungen im Buch E.E., zuerst langsam, und dann immer fehlerfrei etwas schneller. Achte aber auf einen schönen Ton.
  2. Übe zum jeweiligen nächsten neuen Ton auf jeder Buchseite ein von dir ausgewähltes Lied
  3. Du darfst  und sollst auch gerne neue Töne weiter lernen. Du findest die Grifftabellen, die Lage des neuen Tones im Notensystem, sowie die Notennamen immer beieinander. Ihr könnt alle schon die Griffschriften des jeweiligen Instrumentes lesen!
  4. Auch ist es möglich, das eine oder andere Lied auswendig zu lernen.
  5. Die Viertklasskinder können gerne im E.E. bis zur letzten Seite Schritt für Schritt weiter lernen. Wenn du ein Liederbuch oder dein Musikbuch zu Hause hast, kannst du auch daraus Lieder spielen, du solltest nur auf Kreuz- und B-Vorzeichen achten.
  6. Denke daran, dein Instrument gut zu pflegen! Hände waschen vor dem Üben und Mund ausspülen, wenn du vorher Brotzeit gemacht hast, gehören  auch dazu.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit dir und wünschen dir alles Gute und viel Erfolg beim selbständigen Üben. Ich bin gespannt, was du dir alles alleine beibringen kannst. Du musst nicht  lange üben; 10 - 15 Minuten intensiv reichen, aber das regelmäßig!

Deine Instrumentallehrerinnen

Veronika Fischer und Anna Klügl

Unsere Schüler können ab der 3. Klasse in der Schule ein Blasinstrument lernen und in einem Orchester spielen. Die teilnehmenden Kinder verbleiben ganz normal in ihren bisherigen Klassen, bekommen aber an einem Nachmittag in der Woche in der Schule eine Stunde Instrumentalunterricht und nehmen eine Stunde an der Orchesterprobe teil. Grundgedanke dieser Einrichtung ist es, die Kinder zum Erlernen eines Instruments zu motivieren, indem sie von Beginn an in einem Orchester mitspielen dürfen. Um eine gewisse Kontinuität für das Orchester garantieren zu können, erstreckt sich das Projekt auf zwei Jahre.

Das Kind kann zwischen verschiedenen Blech- und Holzblasinstrumenten wählen. Das Instrument wird ausgeliehen und darf zum Üben natürlich mit nach Hause genommen werden. Der Unterricht erfolgt hier an der Grundschule in Zusammenarbeit mit der Musikschule Wittl. Das Gesamtpaket (Instrument + zwei Wochenstunden Unterricht) kostet pro Kind im Monat 39,50 Euro. Der relativ günstige Preis ist deshalb möglich, weil die Stadt Parsberg das Projekt großzügig unterstützt und die Schule Sponsorengelder sammelt. Der monatliche Beitrag soll aber für die Familien auf keinem Fall ein Hinderungsgrund sein; hier wird es für gering verdienende Familien entsprechende Förderungen geben. 

Das Projekt läuft seit zehn Jahren sehr erfolgreich und ist ein fester Bestandteil des Schullebens.

Copyright 2020 © Stadt Parsberg